Medienmitteilung

Inclusion Handicap: 18. September 2020 - Delegiertenversammlung: Maya Graf und Verena Kuonen glanzvoll als Co-Präsidentinnen gewählt

Die Delegierten von Inclusion Handicap haben Ständerätin Maya Graf (Grüne/BL) und die bisherige Präsidentin Verena Kuonen einstimmig als Co-Präsidentinnen gewählt. An der Delegiertenversammlung in Bern wurde ein weiteres Vorstandsmitglied gewählt, eine Corona-Resolution sowie eine neue Strategie des politischen Dachverbandes der Behindertenorganisationen verabschiedet.

Mehr dazu hier

Kliniken Valens: 13. August 2020 - Kliniken Valens lancieren neue App «ValensBewegt»

Die individuelle Patientenbetreuung der Kliniken Valens ist um eine digitale Komponente reicher: Seit Kurzem steht die neue App «ValensBewegt» in den App Stores zum Download bereit. Mit dieser neuen zusätzlichen Trainingsmöglichkeit sind Patientinnen und Patienten in der Lage, auch nach dem Reha-Aufenthalt weiter korrekt zu üben.
Mehr dazu hier.
Bild 1 / Bild 2

Kliniken Valens: 14. Juli 2020 - Erfolgreiches Geschäftsjahr für die Kliniken Valens

Das Geschäftsjahr 2019 war für die Kliniken Valens erneut ein erfolgreiches. Über alle Standorte gerechnet wurden über 3’500 stationäre und fast ebenso viele ambulante Patientinnen und Patienten medizinisch, therapeutisch und pflegerisch behandelt und auf ihrem Weg der Rehabilitation begleitet.

Mehr dazu hier.

Inclusion Handicap: 3. Juli 2020 - Maskenpflicht: Keine Stigmatisierung von Menschen mit Behinderungen

Ab kommenden Montag gilt im öffentlichen Verkehr die Maskenpflicht, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Ein Teil der Menschen mit Behinderungen ist von der Pflicht befreit. Unter Umständen gefährden sie sich sogar selber. Inclusion Handicap fordert ÖV-Passagiere und Transportunternehmen auf, diesen Umständen Rechnung zu tragen und einer Stigmatisierung vorzubeugen. 

Mehr dazu hier

Kliniken Valens: 8. Juni 2020 - Zwei neue Mitglieder im Stiftungsrat

Aline Montandon und Nicolo Paganini ergänzen per 1. Juni 2020 den Stiftungsrat der Kliniken Valens. Sie werden im achtköpfigen Gremium ihr umfassendes Wissen und ihre langjährige Erfahrung im Gesundheitswesen einbringen.

Mehr dazu hier.

Kliniken Valens: 4. Juni 2020 - Mitarbeitende der Kliniken Valens sammeln für guten Zweck

Mit einem freiwilligen Spendenfranken unterstützen Mitarbeitende der Kliniken Valens seit über 20 Jahren benachteiligte Mitmenschen. Monatlich geht ein Franken aus dem Gehalt der teilnehmenden Mitarbeitenden auf das Konto des «Spendenfrankens». Der aus einem Jahr resultierende Betrag wird an eine soziale Einrichtung gespendet. Dieses Jahr konnte der OVWB, das Ostschweizer Kompetenzzentrum für Menschen mit einer Körperbehinderung oder Hirnverletzung, mit den beiden Angeboten Haus Selun und Movero in Walenstadt, auf die angesparte Spendensumme der Mitarbeitenden zählen.

Mehr dazu hier.
Übergabe Spendenfranken

Kliniken Valens: 18. Mai 2020 - Neuer Chefarzt für das Rehazentrum Walenstadtberg

Die Geschäftsleitung der Kliniken Valens hat Dr. med. Björn Janssen auf den 1. Mai 2020 zum neuen Chefarzt des Rehazentrums Walenstadtberg gewählt. Mit der Unterstützung des Ärztlichen Direktors Innere Medizin und Rheumatologie Prof. Dr. Stefan Bachmann verantwortet Dr. Janssen ab Mai 2020 den ärztlichen Bereich des Rehazentrums Walenstadtberg.

Mehr dazu hier.

RehaClinic AG: 5. Mai 2020 - Nachfolgeregelung in der Unternehmensleitung von RehaClinic AG

Der Verwaltungsrat von RehaClinic AG hat Daniel Wenger zum Geschäftsführer RehaClinic Zürich AG und Dr. Olaf Albrecht zum Leiter „Services“ gewählt. In dieser Funktion sind sowohl Daniel Wenger als auch Dr. Olaf Albrecht zugleich Mitglieder der Unternehmens-
leitung von RehaClinic AG.

Mehr dazu hier.

sages : 22. April 2020 - Soziale Arbeit im Gesundheitswesen zu Zeiten von COVID-19

Das Gesundheitswesen ist aufgrund der aktuellen Situation mit COVID-19 ausserordentlich stark gefordert. Neben Ärztinnen, dem Pflegepersonal und weiteren im Gesundheitswesen ansässigen Berufsgruppen betrifft dies auch die Sozialarbeiter*innen. Unter erschwerten Bedingungen und mit einem verminderten Zugang zu den Klient*innen muss die psychosoziale Begleitung und Beratung von erkrankten und verunfallten Menschen sowie die Nachsorge nach Klinikaufenthalten sichergestellt werden - ein Paradoxon für die Soziale Arbeit, mit fatalen Folgen für die Klient*innen. Die Arbeit der Sozialarbeiter*innen im Gesundheitswesen ist eine enorm wichtige Stütze für alle gesundheitlich beeinträchtigten Menschen. Und sie erfüllt in der aktuellen Krisensituation eine wichtige Aufgabe zur Stabilisierung der sozialen Gemeinschaft. Der Druck auf die Sozialarbeiter*innen steigt, die Herausforderungen sind mannigfaltig. Vier Beispiele aus ausgewählten Fachbereichen der Sozialen Arbeit im Gesundheitswesen zeigen die Schwierigkeiten auf. 

Mehr dazu hier.

Inclusion Handicap: 16. April 2020 - Wichtige Entlastung für Eltern von Kindern mit Behinderungen - Weiterhin kein Erwerbsersatz für einen Teil der Betroffenen

Der Bundesrat hat heute im Rahmen der Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen, dass Eltern von Kindern mit Behinderungen über 12 Jahren ebenfalls Erwerbsausfallentschädigung (EO) erhalten, wenn sie ihre Kinder betreuen. Inclusion Handicap hatte sich für diese Massnahme eingesetzt und ist erleichtert über diesen Beschluss. Aber: Eltern oder Angehörige, die eine erwachsene Person mit einer Behinderung pflegen, werden weiterhin von der Entschädigung ausgeschlossen.  
Mehr dazu hier

Kliniken Valens: 2. April 2020 - Kliniken Valens gehören zu den besten Arbeitgebern der Schweiz

Gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen Statista haben die Handelszeitung und die Zeitung Le Temps die 250 besten Arbeitgeber ab 200 Mitarbeitenden in der Schweiz ermittelt. Die Kliniken Valens erhielten die Auszeichnung in der Branche Gesundheit und Soziales.

Mehr dazu hier.

Kliniken Valens: 5. März 2020 - Rheinburg-Klinik erhält 2. CULINARIUM-Krone

Die erste gelbe Krone erhielt die Rheinburg-Klinik bereits 2017. Seither waren das Küchenteam und die Klinikleitung stetig bestrebt, noch mehr Produkte aus der Region zu beziehen. Nun wurde dies mit der Verleihung der 2. CULINARIUM-Krone bestätigt.

Mehr dazu hier.

Kliniken Valens: 2. März 2020 - «Hocoma Academy» zu Gast in Valens und SG

Bereits zum zweiten Mal fand die Hocoma Academy kürzlich im Rahmen ihres «Winter Session Program» den Weg ins Rehazentrum Valens und in die Ambulante Reha St.Gallen. Die 34 Teil-nehmenden aus 15 Ländern erhielten einen Einblick in die klinischen Anwendungsmöglichkei-ten der robotik- und sensorgestützten Lösungen, die in den Kliniken Valens als Ergänzung zu den klassischen Therapien sehr erfolgreich eingesetzt werden.

Mehr dazu hier.

Kliniken Valens: 26. Februar 2020 - Wiedereröffnung Thermalbad Valens

Nach einer umfangreichen Sanierung der technischen Anlagen wird das Thermalbad
Valens am 1. März 2020 wiedereröffnet. Panoramabad und Ruheraum stehen der Öffentlichkeit wieder im gewohnt stilvollen Ambiente zur Verfügung.

Kliniken Valens: 24. Januar 2020 - Rehazentrum Valens erhält Forschungsförderung für MS-Studie

Die Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft hat das Fördergesuch für ein Forschungsprojekt des Rehazentrums Valens mit CHF 160’000.00 bewilligt. Das Forscherteam untersucht den Effekt auf die Lebensqualität von MS-Patientinnen und -patienten. Gegenstand der Studie ist eine kombinierte Behandlung von Ausdauer und Müdigkeit im Rahmen einer drei- bis vierwöchigen stationären Rehabilitation im Rehazentrum Valens.

Mehr dazu hier.
Bild 1 / Bild 2

Inclusion Handicap: 22. Dezember 2019 - Meldestelle für Opfer der IV-Willkür

Haarsträubende Qualität von medizinischen Gutachten, unhaltbare Sparvorgaben von den Behörden: Inclusion Handicap ist entrüstet über die in den letzten Wochen enthüllten Missstände bei der IV. Das Nachsehen haben Menschen mit Behinderungen, die nicht oder nur zum Teil arbeitsfähig sind, die ihnen zustehenden Versicherungsleistungen aber nicht erhalten. Inclusion Handicap befürchtet, dass die Enthüllungen nur die Spitze des Eisbergs ist und wird anfangs 2020 eine Meldestelle für Betroffene einrichten. 

Mehr dazu hier

Softsolution International Ltd: 19. Dezember 2019 - Produktivitäts- und Effizienzsteigerung

Mehr dazu hier.

Inclusion Handicap: 10. Dezember 2019 - Kürzung auf Kosten von Kindern vom Tisch / Besserer Schutz vor unseriösen Gutachten

Inclusion Handicap ist erleichtert, dass sich der Nationalrat im Rahmen der IV-Weiterentwicklung entschieden gegen die Kürzung der Kinderrenten ausgesprochen hat. Der unverantwortliche Vorschlag ist nun endgültig vom Tisch. Erfreulich ist ausserdem, dass Menschen mit Behinderungen besser vor der Willkür von einigen Gutachtern geschützt werden sollen.

Mehr dazu hier

Klinik Valens: 25. November 2019 - 2. Valenser Herbstsymposium zum Thema «onkologische Rehabilitation »

Kürzlich fand im Rehazentrum Valens das 2. Valenser Herbstsymposium zum Thema «onkologische Rehabilitation» statt. Unter dem Motto «Mensch, Krebs – und die Reise zurück ins Leben» beleuchteten namhafte Vortragende die verschiedenen Facetten der Rehabilitation nach einer Krebserkrankung.

Klinik Valens: 31. Oktober 2019 - Geprüfte Weiterbildung: Rehab Academy erhält eduQua-Zertifikat

Das Weiterbildungszentrum der Kliniken Valens wurde geprüft und für gut befunden: Die «Rehab Academy» hat erfolgreich die eduQua-Zertifizierung durchlaufen. Vergangene Woche durften die Verantwortlichen das Zertifikat «eduQua: 2012 Weiterbildungsqualität» entgegennehmen.

Mehr dazu hier. 

Zertifikatübergabe

Kliniken Valens übernehmen Klinik Gais: 21. Oktober 2019 - Zusammengehen im Sinne des Patienten

Nach Unterzeichnung des Übernahmevertrages ist es nun besiegelt. Die Klinik Gais AG wird per 1. Januar 2020 von der Stiftung Kliniken Valens übernommen. Die KlinikenValens sind ein mit stationären und ambulanten Standorten etablierter Anbieteram Rehabilitationsmarkt und nach Übernahme der Klinik Gais mit rund 500 Reha-Betten und über 1'100 Mitarbeitenden eine der grössten Rehabilitationsinstitutionen der Schweiz.

Mehr dazu hier. 

Bild 1 / Bild 2 / Bild 3 / Bild 4 / Bild 5

Factsheet Kliniken Valens und Klinik Gais

Inclusion Handicap: 18. Oktober 2019 - Bei Kinderrenten uneinsichtig – Doppelbestrafung für Menschen mit schweren Behinderungen

Die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrates (SGK-N) beharrt auf der Kürzung der Kinderrente im Rahmen der IV-Weiterentwicklung. Sie erhöht damit die ohnehin schon hohen Startschwierigkeiten der Kinder von IV-Beziehenden. Besonders hart: Eltern mit einer hohen Arbeitsunfähigkeit werden doppelt bestraft. Für Inclusion Handicap sind diese Entscheide nicht zu verantworten. Die Missstände bei den Gutachten will die Kommission immerhin angehen.

Mehr dazu hier.

Kliniken Valens: 5. September 2019 - Ein Reha-Garten mitten in der Stadt

St.Gallen ist um eine grüne Oase reicher. Diesen Sommer haben die Mitarbeitenden der Ambulanten Reha St.Gallen gemeinsam mit ihren Patientinnen und Patienten das Projekt «Urban Gardening» gestartet. Als Teil des künftigen Therapieangebotes wurde das Projekt von Anfang an vor dem therapeutischen Hintergrund geplant und umgesetzt.

Mehr dazu hier.

Bild 1 / Bild 2 / Bild 3

Inclusion Handicap: 14. August 2019 - Wichtige Korrektur bei Kinderrenten, Schwachstellen bleiben

Die vorberatende Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Ständerates (SGK-S) hat sich gegen die Kürzung der Kinderrente bei der IV ausgesprochen. Inclusion Handicap ist einerseits erleichtert über diesen Entscheid, andererseits weist die Reform noch einige Schwachstellen auf. Das stufenlose Rentensystem bringt in der vorgeschlagenen Form mehr Nach- als Vorteile. 

Mehr dazu hier

The Alinker: 31. Juli 2019 - Der Alinker – eine radikal andere Gehhilfe für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Zürich, 31. Juli 2019 – Der Alinker ist ein dreirädriges, revolutionäres Laufrad, das Menschen mit eingeschränkter Mobilität dabei helfen soll, körperlich aktiv und in Bewegung zu bleiben, ohne auf Komfort, Stil oder Sicherheit zu verzichten. Die innovative Gehhilfe könnte zu einem möglichen "Game Changer" für viele Menschen werden, die mit Mobilitätsproblemen zu kämpfen haben. Dank Anwendern wie der von Multipler Sklerose (MS) betroffenen US-Schauspielerin Selma Blair ist «The Alinker» jüngst auch weltweit bekannt geworden. Zum offiziellen Start in der Schweiz weilt Barbara Alink, die niederländische Designerin, Architektin, Humanistin und Erfinderin des Alinker, Mitte August in Zürich und stellt ihre Innovation und Mission für ein aktives Leben vor. Der Alinker ist ab Herbst 2019 auch in der Schweiz, Deutschland und Österreich erhältlich.

Mehr dazu hier

Inclusion Handicap: 18. Juni 2019 - Kein Urteil über Diskriminierung

Der EGMR ist nicht auf die Beschwerde eines Rollstuhlfahrers eingetreten, der in Genf nicht in ein Kino gelassen wurde. Der EGMR hält an seiner bisherigen Praxis fest und urteilte gar nicht, ob eine Diskriminierung vorliegt oder nicht. Damit bleibt die zu enge Definition des Bundesgerichts zur Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen bestehen. Inclusion Handicap ist enttäuscht über den Entscheid. Menschen mit Behinderungen bleiben in der Schweiz vor Diskriminierungen bei Dienstleistungen Privater nach wie vor weitgehend schutzlos. 

Mehr dazu hier

Kliniken Valens: 10. Juli 2019 - Parkinson-Informationstag im Rehazentrum Valens

Parkinson Schweiz realisiert jährlich ein reichhaltiges Informations- und Seminarprogramm für Parkinsonbetroffene, deren Angehörige und die interessierte Öffentlichkeit. Die rund 70 Interessierten wurden von Carmen Stenico, Geschäftsführerin von Parkinson Schweiz, sowie dem Leitenden Arzt Prof. Dr. med. Veit Mylius begrüsst.

Mehr dazu hier.
Bild 1 / Bild 2 / Bild 3

Inclusion Handicap: 21. Juni 2019 - Pascale Bruderer gibt Präsidium ab

Pascale Bruderer ist an der heutigen Delegiertenversammlung von Inclusion Handicap als Präsidentin zurückgetreten. Die Ständerätin stand Inclusion Handicap während 5 Jahren vor. Sie prägte die Neuausrichtung des Dachverbands der Behinderten-organisationen entscheidend mit. «Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen verdienen eine starke, vereinte Stimme», hielt Bruderer gleichermassen als Bilanz ihrer Amtszeit sowie als Appell für die Zukunft fest. 

Mehr dazu hier

Kliniken Valens: 5. Juni 2019 - PhD Retreat des Zentrums für Neurowissenschaften Zürich

Bereits zum 21. Mal in Folge fand im Rehazentrum Valens das PhD Retreat des Zentrums für Neurowissenschaften Zürich statt. Neben einem wissenschaftlichen Programm präsentierten die 65 Doktorandinnen und Doktoranden in Kurzvorträgen und auf Postern die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit.

Mehr dazu hier. 

Gruppenbild / Interessierte

Kliniken Valens: 15. Mai 2019 - 21. Valenser Frühlingssymposium zum Thema «Fatigue»

Fatigue ist ein medizinischer Begriff für Müdigkeit oder Erschöpfung, die häufig unabhängig von körperlichen Belastungen auftritt und meist auch nicht mit dem Ausmass der Belastungen zusammenhängt. Chronische Müdigkeit ist für viele Menschen ein Thema, insbesondere bei Personen mit chronischen Erkrankungen wie neurologische Leiden, rheumatologische Erkrankungen oder Krebs. Die Ursachen der Fatigue sind vielfältig. Genau diesem Thema widmete sich das traditionelle Frühlingssymposium in Valens, das kürzlich bereits zum 21. Mal stattfand.

Mehr dazu hier

Gruppenbild / Prof Dr. Stefan Bachmann

Softsolution: 30. April 2019 - RehaTIS am Reha-Kongress der SGPMR in Sion vom 16.-17.5.2019 in Sion

Das Spitalzentrum Oberwallis arbeitet seit November 2016 mit dem modernen Therapieplanungssystem RehaTIS. Die Projektleiterin Sandra Fux-Ruppen berichtet folgendes:

"Das Spitalzentrum Oberwallis (Standort Brig und Visp) umfasst eine Akutklinik, Psychiatrie, Rehabilitation und ein Ambulatorium (330 Betten, davon 190 Betten im Akutbereich; 50 Therapeuten).

Mehr dazu hier

Kliniken Valens: 29. April 2019 - Grosses Interesse beim MS-Infotag

In Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Multiple Sklerose Gesellschaft fand kürzlich im
Rehazentrum Valens der MS-Infotag statt. Zahlreiche MS-Betroffene, Angehörige und Interessierte
konnten sich über Computer- und robotergestützte Therapien in der Klinik und für
zu Hause informieren.

Mehr dazu hier
Bild 1: Dr. med. Roman Gonzenbach und Dr. Jens Bansi informierten über neue Therapiemethoden bei Multipler Sklerose
Bild 2: Besonders gross war das Interesse an der C-Mill, ein neues Laufband das mit Virtual- und Augmented Reality ausgestattet ist.

Kliniken Valens: 10. April 2019 - Ausbildungsakademie «Hocoma Winterschool» zu Gast in Valens und St.Gallen

Kürzlich wurde das Rehazentrum Valens und die Ambulante Reha St.Gallen Schauplatz für rund 30 Ärzte und Klinikdirektoren aus der ganzen Welt. Grund des Besuchs war die Besichtigung der verschiedenen Robotik- und sensorgestützten Lösungen, die in den Kliniken Valens, als Unterstützung zur klassischen Therapie, weitreichend eingesetzt werden.

Mehr dazu hier

Inclusion Handicap: 19. März 2019 - Wohnen wird endlich bezahlbar - eine akzeptable Reform mit Abstrichen

Nach drei Jahren befindet sich die EL-Reform endlich auf der Zielgeraden. Inclusion Handicap zieht ein verhalten positives Fazit: Der befürchtete Kahlschlag konnte abgewendet werden. Erfreulich ist insbesondere, dass das Armutsrisiko Wohnen endlich entschärft werden konnte. Einschneidende Kürzungen bleiben dennoch.

Mehr dazu hier

Inclusion Handicap: 7. März 2019 - Rückschritte statt Weiterentwicklung

Kinder werden in Armut getrieben und das beschlossene stufenlose Rentensystem ist nicht durchdacht – der Nationalrat hat es verpasst, dem Namen der IV-Weiterentwicklung gerecht zu werden. «Dies ist ein Rückschritt, keine Weiterentwicklung. Mit diesen Entscheiden müssen viele Menschen mit Behinderungen um ihre Existenz kämpfen», bilanziert Julien Neruda, Geschäftsleiter von Inclusion Handicap. «Besonders Familien mit Kindern würden finanziell bluten.»

Mehr dazu hier

Inclusion Handicap: 19. Februar 2019 - Was bedeutet die IV-Weiterentwicklung für Betroffene?

In der kommenden Frührjahrssession beginnt der Nationalrat mit der Debatte zur Weiterentwicklung der IV. Vertreterinnen und Vertreter der Behindertenorganisationen, IV-Bezüger und ein Arbeitgeber stehen zu Gesprächen bereit. 

Mehr dazu hier

aphasie suisse: 06. Februar 2019 - Wenn der Kühlschrank zum Kaltofen wird

Wenn ein Familienmitglied durch Hirnschlag oder Hirnblutung eine Aphasie erleidet, stehen auch die Angehörigen vor einer riesigen Herausforderung. Die Fachgesellschaft und Betroffenenorganisation aphasie suisse publiziert dazu die Broschüre: «Auch mein Leben hat sich verändert». Darin schildern zehn Angehörige von Aphasikern ihre Erfahrungen und Empfindungen nach dem Schicksalsschlag.

Mehr dazu hier.

Ein Angehörigen-Porträt

Inclusion Handicap: 09. Januar 2019 - Das Gesetz verlangt hindernisfreie Züge

Mehr dazu hier.

Schweizer Paraplegiker-Stiftung: 10. Januar 2019 - Der Stiftungsrat wird verkleinert und erneuert

Aline Isoz und Martin Werfeli nehmen neu im Stiftungsrat der Schweizer Paraplegiker-Stiftung Einsitz. Vier langjährige Mitglieder des Stiftungsrates sind hingegen zurückgetreten. Somit besteht das Gremium neu nur noch aus neun statt elf Personen. Dadurch wird die Effizienz und die Handlungsfähigkeit des Stiftungsrates weiter erhöht.

Mehr

Bild Aline Isoz / Bild Martin Werfeli